Session 7
Kulturkreative in den Alpen

Wie treiben sie die soziale Innovation und den sozialen Wandel voran?


Die Kulturkreativen oder Kulturschöpferischen sind eine soziale Bewegung, die erstmals in den USA von den Soziologen Ray und Anderson untersucht wurde (2000). Sie fanden unzählige Organisationen und Gruppen, die im Stillen an der Gestaltung der Zukunft arbeiten, ohne dass sie sich ihrer Wirkkraft bewusst sind.
Wer und wo sind sie in den Alpen und wie verändern sie das Alltagsleben?
Der Workshop verknüpft das Modell der Kulturkreativen mit der Frage der sozialen Innovation in den Alpen, um zu verstehen, wie Einzelne und Gruppen andere Lebens- und Arbeitsweisen entwickeln und ausprobieren, um den Herausforderungen des Wandels zu begegnen.

Sprecher: Luisa Pedrazzini, Regione Lombardia, Bruno Zanon, University of Trento, Chiara Kirschner & Kirsten Koop, University of Grenoble, Julia Scharting, Innsbruck University, Barbara Wülser, CIPRA International

Organisation: ISCAR / LABEX ITEM
Kontakt: Philippe Bourdeau

13.10.2016
EN FR IT DE SL
Grosser Heftersaal